adler-marketing

Projekt Alleinstellungsmerkmale Naturparke Oberösterreich

Für die drei Naturparke Oberösterreich Alleinstellungsmerkmale zu finden, ist eine reizvolle und fordernde Aufgabe - riesig ist die Vielfalt der Angebote.
Andrea Adler-König und Maria Pusswald-Ganschitter vom Spirit Trainer Netzwerk wurde von der Oberösterreichischen Landesregierung Abteilung Naturschutz damit beauftragt. Nach einer Analysephase werden nun in Workshops die Vorschläge im Detail bearbeitet.
Bei herrlichem Spätsommerwetter Anfang September arbeiten die Teilnehmer im Naturpark Mühlviertel am Groß Döllnerhof an Quendel-Produkten und Stein-Angeboten.

OOE NP 1a   OOE NP 2a

 

 

"Geprüfte VAVÖ-Wanderführerin"  Andrea Adler-König

In Spital am Pyhrn hat am 19. Mai 2016 Rudolf Kaupe, der Geschäftsführer der Verband Alpiner Vereine 19 neuen Wanderführern feierlich das Zertifikat überreicht. Damit sind die TeilnehmerInnen aus ganz Österreich und Deutschland berechtigt, Touren im einfachen Gelände zu führen.
Tourenplanung, Orientierung, Recht, Erste Hilfe/Notfallmanagement und Wetterkunde waren Teile der schriftlichen und praktischen Prüfung. Intensiv, anstrengend aber auch lustvoll waren die vier Tage im Hotel Freunde der Natur in Spital - ein Höhepunkt waren die Führungsübungen rund um den Gleinkersee und zum beeindruckenden Prießling Ursprung.

wa gruppe  Wa zertifikat  Wa schlucht

wa karte Wa bach

 

 

Meisterleistung! 23 „Empfohlene Meisterbetriebe" in der Steiermark

23 steirische Holzbaumeister haben es geschafft, auch heuer wieder die besondere Kundenauszeichnung „Empfohlener Meisterbetrieb" zu erhalten. Darunter zahlreiche Betriebe, die seit der Einführung immer dabei sind. Das ist Handwerksqualität! Beim „Qualitäts- und Kundenforum“ von „Besser mit Holz“ sorgt Gabriela Zötsch dafür, dass die Kunden ihre Meinung über die Betriebe via Fragebogen abgeben können. Gefeiert wurde die Auszeichnung im Almenland mit „Dancing Star"-Profi Willi Gabalier, der für den Holzbau schwärmte. Hat er doch selbst schon ein 300 Jahre altes Holzhaus abgetragen und wieder aufgebaut. Auf die Bedeutung der steirischen Holzbaubetriebe wies Landesrat Johann Seitinger in einer gemeinsamen Pressekonferenz aus Anlass der zehnten Verleihung der „Empfohlenen Meisterbetriebe" hin: „Wer mit Holz baut, erhält nicht nur höchste Qualität und ein hervorragendes Wohnklima, sondern leistet auch einen aktiven Beitrag zur regionalen Wertschöpfung und, was besonders wichtig ist, auch zum Umwelt- und Klimaschutz." „Gutes Handwerk und zufriedene Kunden gehören zusammen", ist Josef König, Obmann von „Besser mit Holz" überzeugt, „die Rückmeldungen der Kunden motivieren uns und stärken das Image des Holzbaus."

www.bessermitholz.at

EMB Gruppe   EMB Beer Gabalier König

EMB am   EMB Pressekonferenz

Fotos: Fotocredit Foto Maxl, Irmi Terler

 

 

Begeisterung für den Naturpark Pöllauer Tal: Naturpark-PartnerInnen feiern Saisonbeginn


„Ohne Naturpark würden wir nicht da stehen, wo wir heute sind!“ so Gastgeberin Alexandra Muhr. Stolz führt sie durch den neuen Wellness-Bereich des Waldhofs Muhr, der Gäste auch bei Regenwetter und in den Nebensaisonen in den Naturpark Pöllauertal lockt. Bei großer Beteiligung der Naturpark-FührerInnen und der Naturpark-Partner stellt Andrea Adler-König das Erreichte in den letzten 10 Entwicklungsjahren vor. Gemeinsam mit den Naturpark-FührerInnen präsentiert GF Christine Schwetz Mystische Kräuterwelt in Vollmondnächten, Gefundenes Fressen für Genießer und weitere tolle Führungen. Hermi Muhr nimmt die Runde mit auf eine Reise durch die eigenen inneren Gärten. Bernhard Stejskal zeigt die nächsten Schritte der steiermarkweiten Biodiversitätsprojekte und deren Nutzen für die Naturpark-PartnerInnen auf. Für die Kontinuität der guten Arbeit bedankt sich Obmann Franz Grabenhofer  – als nächstes sollten die Mitarbeiter der Naturpark-Partner vertiefend über die Naturpark-Details informiert werden.
„Wie immer ein guter Start in die neue Saison – bitte nicht aufhören uns weiter zu fordern und mit Tipps zu versorgen“ – das Resumée von Naturpark-Partnerin des Jahres 2015 Renate Wilfinger.

www.naturpark-poellauertal.at

 NP PoellauterTal 1   NP PoellauterTal 2

NP PoellauterTal 4   NP PoellauterTal 5

 

Erlebnisführer Schöckl - St. Radegund 2016 ist fertig!

Wissenswertes über St. Radegund und den Schöckl, Geschichten, Fakten, Veranstaltungskalender, Vorstellung der Gastgeber, Gewerbetreibenden und der Gesundheitsanbeiter, Ausflugstipps in die Region Graz und den Veranstaltungskalender 2016 – das alles ist im 132 Seiten starken Bücherl enthalten.


Bei der Vollversammlung des TV St. Radegund am 26. Februar konnte Obfrau Andrea Adler-König im Wir:Zhaus die von allen gelobte Ausgabe 2016 präsentieren.
Bürgermeister Hannes Kogler freut sich über die große Beteiligung der St. Radegunder und die breitgefächerte Darstellung von Landschaft, Menschen und Möglichkeiten.
Mag. Susanne Haubenhofer, zuständig für die Tourismusregion Graz, stellt in ihrem professionellen und herzlichen Impuls die überregionalen Werbeaktivitäten vor.
Andrea Adler-König bedankt sich bei allen, die mit dem Einsatz ihrer Talente und Ressourcen zu diesem großen Gemeinschaftsprojekt beigetragen haben.

 JH Gruppe TV 16 homepage   JH BM Kogler TV homepage

JH S. Haubenhofer TV homepa   JH Andrea homepage

Bild 1: Dr. Michael Krainer, Andreas Klingbacher, Ursula Schwarzl, Simon Klasnic (stehend)
          Silvia Sauseng, Harald Unger, Andrea Adler-König, Hannes Kogler.

Bild 2: Bürgermeister Hannes Kogler

Bild 3: Dr. Michael Krainer, Mag. Susanne Haubenhofer, Simon Klasnic, Mag. Hannses Rinnerhofer

Bild 4: Andrea Adler-König

 

Einen guten Start ins neue Jahr: Team Klausur der Landentwicklung Steiermark


Mit Klarheit über strategische Schritte, einer To-Do Liste an anfallenden Maßnahmen und gestärktem Team-Spirit startet das Team der Landentwicklung Steiermark ins Jahr 2016.

Andrea Adler-König begleitet die zwei Klausurtage im Gasthof Klugbauer, Prof. Leopold Neuhold bringt vergnüglich verpackte Impulse beim Kamingespräch. Geschäftsführerin Sandra Höbel freut sich auf ein erfolgreiches Jahr für das Team der Landentwicklung Steiermark.

Landentwicklung 4   Landentwicklung 2

Landentwicklung 3   Landentwicklung 6

 

Wirtschaft & Natur Niederösterreich


Biodiversität stellt unsere Lebensgrundlage dar und bildet das Fundament für eine erfolgreiche und nachhaltige Wirtschaft!
Unter diesem Titel lädt der Umweltdachverband in Kooperation mit der Energie- und Umweltagentur NÖ und der Wirtschaftskammer UnternehmerInnen ein, gemeinsam mit Experten Möglichkeiten zu diskutieren, Biodiversität in ihren Unternehmen umzusetzen.

Drei Lösungsansätze werden in dem von Andrea Adler-König moderierten Workshop Anfang November bei der Vöslauer AG in der Tiefe diskutiert:
- Übernahme einer Patenschaft für eine Art oder ein Schutzgebiet
- Corporate Volunteering - Pflegeeinsätze in Schutzgebieten
- Naturnahe Gestaltung von Betriebsarealen

Insgesamt werden in dieser Serie 5 Workshops in ganz Niederösterreich durchgeführt, der letzte dieser Serie findet Ende November bei der Firma Velux statt.

Bad V 1    Bad V 2

Foto links: Michael Zipperer, Umweltdachverband, Jasmine Bachmann, Energie- und Umweltagentur NÖ, Andrea Adler-König, adler-marketing
Foto rechts: Führung durch die Vöslauer AG

 

Wanderführerin Andrea Adler-König


Die Wanderführer-Ausbildung des VAVÖ – des Verbandes alpiner Vereine – ist umfassend:
Tourenplanung, Gruppendynamik, Wetterkunde, Erste Hilfe, Recht… Gemeinsam mit 22 anderen Teilnehmern aus ganz Österreich, Südtirol und Deutschland absolviert Andrea Adler-König am Klippitztörl Mitte Oktober 2015 den Grundkurs. Die Themen werden von kompetenten Wanderführern und Themenexperten vorgetragen, die Impulse der GruppenteilnehmerInnen werten den empfehlenswerten Kurs zusätzlich auf.
Teil II der Ausbildung findet zu Pfingsten statt.

Wanderfuehrer 1  Wanderfuehrer 2  Wanderfuehrer 3

Erlebnismarketing, Angebotsentwicklung und Preisgestaltung


18 angehende Natur- und LandschaftsvermittlerInnen befassen sich ausführlich mit den Themen der Selbstvermarktung. Andrea Adler-König begleitet seit Jahren diesen Zertifikatslehrgang des LFI Steiermark um den TeilnehmerInnen in praktischen Beispielen die Grundlagen des Marketings und der ganz persönliche Angebotsgestaltung näher zu bringen.

LFI NLV I a  LFI NLV I b

23 „Empfohlene Meisterbetriebe" in der Steiermark

Kunden empfehlen das Handwerk der steirischen Zimmermeister

Hans Knauss übereicht am Dachstein die Auszeichnung „Empfohlener Meisterbetrieb 2015“  an 23 steirische Holzbaumeister. Diese Auszeichnung von „Besser mit Holz" bekommen sie, wenn sie zehn herausragende Kundenempfehlungen für ihre Arbeit bekommen haben.

23 steirische Holzbaumeister haben es geschafft, auch heuer wieder diese besondere Kundenauszeichnung zu erhalten. Darunter zahlreiche Betriebe, die seit der Einführung vor sieben Jahren, immer dabei sind.
Das ist Handwerksqualität!
Gute Kundenbetreuung ist die beste Werbung. Die Mundpropaganda ist gerade für Qualitätsbetriebe in den Regionen entscheidend.
„Ausgebildete Facharbeiter mit ihrer Kompetenz im Holzbau, die Auskunft geben können, über das, was auf der Baustelle passiert – das schätzen die Kunden sehr", liest Josef König, Obmann von „Besser mit Holz" aus den Rückmeldungen heraus.

  

Bild links: 23 steirische Holzbaubetriebe; Bild rechts: Gabriela Zötsch - Qualitäts- und Kundenforum v. Besser mit Holz, Hans Knauss - ehem. Schirennläufer, Josef Köng - Obmann Besser mit Holz, Gabriele König-Gruber - Holzbau König & Gruber, dahinter Monika Jerolitsch-Heschl - jerolitsch pr, Bernd Haintz - GF Besser mit Holz

 

Tag der steirischen Naturpark-PartnerInnen 2015

Stift Neuberg im Naturpark Mürzer Oberland

Am 9. März 2015 war es wieder soweit: alle 80 Naturpark-PartnerInnen und Natur- und LandschaftsvermittlerInnen der steirischen Naturparke waren eingeladen zu ihrem Tag: Informationen, Fortbildung zu einem Thema, das jeden und jede betrifft und viel Zeit zum Austausch mit Kolleginnen und Kollegen aus der ganzen Steiermark.

Andrea Adler-König begleitet seit Jahren die Steirischen Naturparke und moderierte diesen Tag.
Frau Brigitte Weiss vom Markenbüro Weiss in Wien erklärte sehr anschaulich, was starke Marken ausmacht und wie sie wirken.
Direktor Erich Neuhold von der Steirischen Tourismus Gesellschaft referierte über den Aufbau der Marke Steiermark mit ihren 4 Leitangeboten "Essen und Trinken", "Kultur in Stadt und Land", "Regeneration und Wellness" und "Natur und Bewegung“.



Nach dem Mittagessen im Hauben-Gasthof Holzer stellten sich erfolgreiche „Grüne Ehen“ vor, wo Naturpark-PartnerInnen mit Natur- und LandschaftsvermittlerInnen erfolgreich zusammenarbeiten.
Den Abschluss bildete die Auszeichnung der Naturpark-PartnerInnen des Jahres 2015 zu der Alois Wilfing die launige Laudatio hielt.
Mehr zu dieser Veranstaltung und zu den 7 Steirischen Naturparken www.naturparke-steiermark.at

Fotos: Nici Seiser © www.nixxipix.com

Donausteig-Wirte Betriebs-Coaching – neue Angebote durch genaues Hinschauen

Jänner 2015, Oberösterreich Tourismus, Linz

Initiiert von Sylvia Prunthaller, der Service-Design Spezialistin bei Oberösterreich Tourismus und unterstützt von Donau-Touristik, Petra Riffert und Beate Kepplinger besuchten Andrea Adler-König und Sylvia Prunthaller im Herbst 2014 zwölf Donausteig-Wirte. In einem dreistündigen Coaching-Gespräch wurden die betrieblichen Besonderheiten für Wanderer analysiert und konkrete Qualitätssicherungs-Maßnahmen bei Kommunikation, Kunden-Reise, Markenbildung, Gastgeber-Gesundheit und betriebliches Ambiente vorgeschlagen. Ein ausführlicher Bericht ergibt für jeden Betrieb einen Leitfaden für nächste Schritte. Das Gesamtergebnis wurde in einem Workshop analysiert und fließt nun in das Marken- und Arbeitshandbuch der Donau-Wirte ein. Die Rückmeldungen der Betriebe sind sehr positiv – „Praxisorientiert, hilfreich und ein guter Anstoß für ganz konkrete Maßnahmen“, so zum Beispiel das Resumée von Eva Gugler, Hotel Donauschlinge.
 

  

 

Konzentration auf das Wesentliche, jährliche Strategie-Klausur und feiern –
das ist das Rezept von erfolgreichen Organisationen

13.-14. Jänner, Hotel Der Klugbauer, Reinischkogel

An diese drei Punkte hält sich die Landentwicklung Steiermark bei ihrer Jahresklausur im Seminarhotel Der Klugbauer am Reinischkogel Anfang Jänner. Geschäftsführerin Mag. Sandra Höbel blickt mit ihrem Team auf ein erfolgreiches Jahr mit vielen Neuerungen zurück. Gemeinsam mit dem neuen Obmann BM LAbg. Hermann Hartleb legt sie die Basis für eine Weiterentwicklung der wichtigsten Angebote der Beteiligungsspezialisten im ländlichen Raum: Mittelpunkt.Ortskern, Raum-Entwicklung mit Bürgerbeteiligung, Zeit-Hilfs-Netz und das Europa-Projekt HISTCAPE. Einer der Höhepunkte ist das Kamingespräch mit Univ. Prof. Dr. Leopold Neuhold – sein Impuls zu „Gemeinden im Wandel“ zeigt viele konkrete Handlungsmöglichkeiten auf und ist sehr heilsam – auch für die Lachmuskeln. 
Stärkung des Teamgeistes, konkreter Maßnahmenplan und ein Leitfaden für die strategische Ausrichtung ist das Ergebnis von dieser Klausur, begleitet von Andrea Adler-König.

    

 

Natur(park) wirkt!

Jahrestreffen der Naturpark- PartnerInnen des Naturparks Mürzer Oberland
 14. Oktober 2014, Teichwirt Urani in Neuberg an der Mürz

Ideenkatalog - Naturvermittlung, Naturparkführungen, Neuauflage "Natur wirk!", Naturvermittlung für Naturpark-PartnerInnen, das sind ein paar Punkte aus dem umfangreichen Programm beim Jahrestreffen im Naturpark Mürzer Oberland.
Natur wirkt auch am Teller - abschießend wurden die TeilnehmerInnen mit Köstlichkeiten aus der Region verwöhnt.
Begleitet von Bernhard Stejskal, Naturparke Steiermark, Alois Wilfling, OIKOS und Andra Adler-König, adler- marketing.

    

 

 

Naturpark-Partner-Tag im Naturpark Pöllauer Tal


Am 22.9 fand unser Naturparkpartnertag im Naturpark-Partner-Betrieb  "Grüne Au" statt.
Projekt „Wenn Vermieter und Gäste lustvoll ins Gras beißen – Naturvermittlung für Naturpark-Partner “.
Insgesamt 80 Vermieter in den sieben steirischen Naturparken haben erkannt, dass die Natur vor der Haustüre ein wertvoller und vermarktbaren Bestandteil des eigenen Tourismus-Betriebes ist. 
Ziel des Projekts ist es, auf neuen Wegen die Natur für den Tourismusbetrieb „In-Wert-zu-setzen“.
Unterstützt durch die Experten Bernhard Stejskal, Naturparke Steiermark, Alois Wilfling, OIKOS und Andra Adler-König, adler- marketing. Moderiert von Christine Schwetz, GF des Tourismusverbandes Naturpark Pöllauer.

    
 

 

Echt.gsund – Thermalwasser-Wochen
Echt.kult – Weinkultur & Tradition
Echt.cool – FamilienWochen
Echt.guat - RezepTouren

das sind die AngebotsWochen des Thermenlandes Steiermark. Erste Versuche gibt es bereits 2014, richtig los geht´s 2015. Geschäftsführer und Mitarbeiter der Thermen, Tourismusverbände und des Vulkanlandes treffen sich am 16. Juli im Hotel Legenstein in Bairisch Kölldorf um mit Andrea Adler-König die nächste Qualitätsrunde des Saisonenmarketings gemeinsam zu erarbeiten.
DI Franz Rauchenberger ist  zufrieden – es wird eine gute Basis für eine weitere Entwicklung der Kooperation gelegt.

Weitere Informationen:  www.thermenland.at

 

Natur(park) wirkt – Jahrestreffen der Naturpark-Partner Südsteiermark im Regioneum Grottenhof

Lustvoll und mit allen Sinnen erleben die Naturpark-Partner die neuen „Best of“ Programme der Naturpark-FührerInnen: Erlesene Esel-Erlebnisse, Buchen suchen, Schäfchen finden, oder Von der Weinstraße zur Milchstraße heißen die erlebnisreichen Führungen, die am 11. Juni im sommerlichen Park des Naturparkzentrums kurz vorgestellt werden. Im Seminarteil berichten Birgit Haring und Bettina Rath über Veranstaltungen, neuen Broschüren und Projekte des Naturparks Südsteiermark, Alois Wilfling erzählt von seinen Beobachtungen der Landschaft und Erlebnissen bei Naturpark-Gastgebern bei der Durchführung des Projektes „Naturvermittlung für Naturpark-Partner“ und Bernhard Stejskal über Fördermöglichkeiten für Projektumsetzungen.
Andrea Adler-König führt durch den Nachmittag und gibt Impulse zum „Story-Telling“ im Web.

www.naturpark-suedsteiermark.at

 

Holunder aus dem Thermenland Steiermark

Gesundheit – Genuss – Erlebnis: Unter diesem Motto treffen sich 19 MitarbeiterInnen aus Küche, Service, Marketing der Thermenlandhotels zum Erlebnisworkshop in Feldbach. Renate und Johannes Christandl führen durch ihre blühenden Holundergärten und zählen viele Gründe auf, warum man vor jedem Holunderbuschen seinen Hut ziehen soll. Beim Bedrucken der Kochschürzen, Marmeladeeinkochen und beim anschließenden Holundermenü im Gasthof Pfeiler, angeleitet von Ernährungsspezialistin Elisabeth Pfeiler erleben die TeilnehmerInnen den Tag mit allen Sinnen vom Blickwinkel des Gastes. In einer Reflexionsrunde werden Ideen für die Umsetzung im eigenen Betrieb gesammelt und vorgestellt. Das Informationspaket mit Holunderfibel, der Broschüre Wunderwelt Holunder und die Rezeptmappe für die Holundergerichte sind Basis für die umfassende Information zum Thema Holunder. „Großartiger, abwechslungsreicher Tag mit vielen wertvollen Impulsen für die Praxis“, so das Resumée der TeilnehmerInnen zu diesem von Marlies Windisch/Thermenland Steiermark und Andrea Adler-König organisierten und moderierten Tag.

Weitere Informationen: www.obstchristandl.at, www.thermenland.at, www.pfeilers.at

     

 

Grünzeug von der Wiese

9. Mai2014 Herrengasse Graz

Blühende Frühlingswiesen und Kostproben von Schoko-Blütenkuchen, Minz-Bowle, gebackene Wiese Heubrot und Kräuterwein. So präsentieren sich die 7 Steirischen Naturparke einen ganzen Tag lang in der Herrengasse in Graz. Sie zeigen das Beste, was unsere Wiesen in den Naturparken zu bieten haben und erklären den PassantInnen das "Grünzeug", die Kräuter, Blumen und das Gemüse. Interessierte wurden auch in die Geheimnisse der Wildkräuter-Küche eingeweiht.

Mehr zu dieser schönen Veranstaltung: www.naturparke-steiermark.at

   

 

 

22 Holzbaumeister sind „Empfohlene Meisterbetriebe 2014“

Auszeichnung im Hotel G`schlössl im Murtal, 25. April 2014

Gute Handwerker sind gefragt und sie werden gerne weiterempfohlen. Das wissen die steirischen Holzbaumeister von Besser mit Holz. Sie lassen daher jährlich ihre Kunden ihre Leistung bewerten. Gabriela Zötsch von adler-marketing sorgt beim „Qualitäts- und Kundenforum“ von Besser mit Holz dafür, dass die Kunden ihre Meinung über die Betriebe via Fragebogen abgeben können. Die Betriebe wiederum können das Kunden-Feedback in ihrer Arbeit umsetzen. Die Auszeichnung wird jedes Jahr neu bewertet.

    

Überreicht wurde die Auszeichnung heuer von Kulinarik-Doyen Heinz Reitbauer, Monika Zechner, Obfrau der steirischen Holzindustrie, Josef König, Obmann Besser mit Holz, Reinhard Pabst, Holzindustrie Pabst, Landesinnungsmeister Oskar Beer und Bernd Haintz, Geschäftsführer Besser mit Holz (v.l.n.r.).

Die Wertarbeit der steirischen Holzbau-Meister findet mit dem Qualitätssiegel ein nach außen hin sichtbares Zeichen für Baukunst und große Kundenzufriedenheit. „Kundenbindung funktioniert nicht nur in großen Firmen. Auch wir Klein- und Mittelbetriebe setzen auf professionelles "Customer Relationship Management", erklärt Zimmermeister Josef König, Obmann von Besser mit Holz.

 

Natur wirkt! im Naturpark Pöllauer Tal

„Wie man sich beetet, so pflanzt man“ ist eines der originellen Naturvermittlungsangebote, das beim Workshop am 3. April im Hotel Grüne Au den Naturpark-Partnern vorgestellt wurde. Die Gastgeber sind begeistert, denn mit diesen Angeboten der Naturpark-FührerInnen können sie die anspruchsvollen Bedürfnisse ihrer Gäste professionell erfüllen.
Weitere Informationen: www.naturpark-poellauertal.at

Die Naturpark-Partner und Natur- und Landschaftsvermittler im Naturpak Pöllauertal:

   

Der kleine Reiseführer „Natur wirkt!“ durch die 7 steirischen Naturparke beinhaltet alle wichtigen aktuellen Termine für das Sommerprogramm 2014 und ist in allen Naturpark-Büros erhältlich.

Weitere Informationen: www.naturparke-steiermark.at  

 

Museumstag 2014 im Universalmuseum Joaneum Graz

Schlechtwetterprogramm oder Visitenkarte – Museen und Tourismus als Partner...

war der Titel des Impulses von Andrea Adler-König am 29. März 2014.  Vortragende und Teilnehmer waren sich einig: Es gibt viele Möglichkeiten von Synergien – Basis ist ein offenes Aufeinander-Zugehen mit Wertschätzung der unterschiedlichen Bedürfnisse der Partner. Wichtig sind differenzierte Angebote für die unterschiedlichen Zielgruppen, gemeinsame Bewerbung, aktuelle Präsentationen im Internet und geplantes und koordiniertes Marketing.

Weitere Informationen: www.musis.at

    

 

HIRNSCHMALZ STATT EUROS

Kreatives Marketing mit kleinem Budget für Kulturbetriebe

„Motivierende Impulse zu Marketing-Struktur, Homepage & Co und ein kreatives Feuerwerk an Ideen für unterschiedliche Museumsbesucher – Danke für einen wertvollen Tag“ – so eine der 11 TeilnehmerInnen von Museen aus der ganzen Steiermark. Andrea Adler-König hat im Auftrag von MUSIS, dem Verein zur Unterstützung von steirischen Museen, einen intensiven Seminartag im Bildungshaus Mariatrost zusammengestellt – die Fortsetzung folgt beim Museumstag Ende März 2014.

Weitere Informationen: www.musis.at

   

 

 

Von Flucht, Angriff oder Tot-Stellen zur emotionalen Stärke


Alte Stressmuster spielerisch aufzulösen war das Ziel eines zweitägigen Seminares mit Andrea Adler-König für den Qualifizierungsverbund Oststeiermark.
Im Seminarraum der H2O Hoteltherme übten ServicemitarbeiterInnen Situationen aus dem Gästealltag mit neuem Bewusstsein. „Sehr interessant, was ich an Praktischem aus diesem Seminar mitnehmen kann – freue mich schon, Gäste mit meiner Reaktion auf Beschwerden zu begeister!“

    

 

 

Landentwicklung Steiermark NEU

Vom Verein zur GmbH

Sandra Höbel ist seit 1. November 2013 die neue Geschäftsführerin der Landentwicklung Steiermark. Zur Verbesserung der Marktfähigkeit arbeiten die 15 MitarbeiterInnen unter der Leitung von Andrea Adler-König an einem neuen Auftritt. Die ersten Ergebnisse wurden den politischen Verantwortlichen am 13. Jänner präsentiert – die kreativen Impulse der Workshop-Ergebnisse fließen in die Angebotsgestaltung und die Vermarktung ein.
Das Team der Landentwicklung Steiermark NEU sind die Spezialisten für die Umsetzung der Agenda 21. Das ist ein von der UNO initiiertes Programm zur nachhaltigen Erhaltung der ländlichen Gemeinden vor allem mit Bürgerbeteiligungsprozessen.

  
 

 

Mitarbeiterbeteiligung – Google Plus – Heartbeat

Besser mit Holz Jahreshauptversammlung 2013

Ein geballtes Informationspaket gibt es für die steirischen HolzbaumeisterInnen am 4. Dezember im Gasthof Zum Heimkehrer in Graz Andritz:
Mag. Martin Allitsch gab einen Einblick in die steuerrechtlichen Vor- und Nachteile der verschiedenen Unternehmensformen und Gestaltungsmöglichkeiten bei Mitarbeiterbeteiligungen.
Mag. Eva Glanz-Possert präsentierte die neugestaltete Homepage „Besser mit Holz!“ und die hochinteressanten Möglichkeiten der Sozialen Netzwerke wie facebook, googel+,  Andrea Adler-König stellte die ganzheitliche Lehrlingsausbildung „HEARTBEAT“ vor.  Auf stolze 47 % Rücklauf kommen die Fragebogen-Aktivitäten von Gabriela Zötsch vom Qualitäts- und Kundenforum. Seit über 5 Jahren werden rund 800 Kunden pro Jahr nach Beendigung der Arbeiten über ihre Zufriedenheit befragt. Obmann Josef König, der durch den Abend führt, ist zufrieden – vor allem auch über die große Resonanz des steirischen Holzbaupreises.

www.bessermitholz.at


 

 

 

 

 

Kreative Naturvermittlung im Naturpark Pöllauer Tal

„Spinnen beim Käfer“, Hochbeet bauen im Schlosspark, Food, Naturpark-Meditation, Wiesendudler & Heubett… das sind die originellen Angebote der Naturpark-FührerInnen für 2014. In zwei intensiven Vormittagen wurde Altes analysiert und mit den Potentialen der neuen FührerInnen angereichert. Andrea Adler-König hat für den strukturellen Rahmen und die Zielorientierung während der Workshops gesorgt. „Unglaublich, welch schöne Angebote wir in dieser kurzen Zeit geschafft haben“, so Gerlinde Kohl, Tourismusverband Naturpark Pöllauer Tal. Informationen: www.naturpark-poellauertal.at

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausgezeichnet!

Gleich zwei Auszeichnungen erhielten diese Woche die sieben steirischen Naturparke:

Den „Österreichischen Kulturlandschaftspreis 2013“ und die „Anerkennung LEADER-Innovationspreis“. Sie konnten sich damit innerhalb der 179 Projekteinreichungen aus Österreich durchsetzen.

Den „Österreichischen Kulturlandschaftspreis“ erhielten nur fünf Projekte aus unterschiedlichen Bundesländern. Die steirischen Naturparke, die heuer ihr 30 Jahre-Jubiläum feiern, erhielten diese Auszeichnung für das Projekt "Wenn Vermieter & Gäste lustvoll ins Gras beißen ...". Dabei lernen die rund 80 Naturpark-Partner (Nächtigungsbetriebe) die ökologischen Besonderheiten der Natur rund um ihren Betrieb kennen und erarbeiten gemeinsam mit ExpertInnen Möglichkeiten, diese im Betrieb spürbar zu machen und ökonomisch zu nutzen. Das Projekt läuft bis Ende 2014 und wird vom Biologen Alois Wifling (OIKOS) und der Marketing- Expertin Andrea Adler-König fachlich begleitet.

Die „Anerkennung Leader-Innovationspreis“ ging ebenfalls an die steirischen Naturparke. Hier wurde in der Laudatio die beispielhafte Zusammenarbeit zwischen Naturschutz und Tourismus sowie die starke Einbindung von Bevölkerungsgruppen in Wertschöpfungskreisläufe besonders herausgestrichen.
Beide Preise wurden von „Netzwerk Land“ bei der heurigen Jahrestagung vom 12. bis 13. November in Fieberbrunn/Tirol verliehen.
www.naturparke-steiermark.at

         
Luis Fidlschuster, Netzwerk Land, Alois Wilfling, OIKOS, Obmann Ernst Gissing, Naturparke Steiermark, Ignaz Knöbl, Lebensministerium, Geschäftsführer Bernhard Stejskal, Naturparke Steiermark; Fotocredit: Oikos

 

EXKURSIONEN, DIE IN ERINNERUNG BLEIBEN

Workshop für BebriebsführerInnen von Exkursionsbetrieben in der Steirischen Rinderwelt
Oktober 2013, Lindenberg-Stub`n, Passail

Die Bedürfnisse der BesucherInnen und die Trends am Ausflugsmarkt – diese Themen werden beim ersten Treffen eines zweiteiligen Workshops von Andrea Adler-König und den LandwirtInnen aus der Region Almenland bearbeitet. Die Kurzvorstellung des Betriebes mit einer persönlichen Gesschichte und einem individuellen Leitthema sind die Hausaufgaben bis zum zweiten Treffen im Kuhcafe in Piregg.

    

 

„Naturpark in aller Munde“

5. Jahrestreffen aller Naturpark-Partner der Naturparke Steiermark
Oktober 2013, Stift St. Lamprecht

Naturpark-Bewusstsein in die Herzen und Köpfe aller Beteiligten zu bringen ist das Ziel des Naturpark-Partner-Treffens in der Schule des Bewusstseins im Stift St. Lambrecht. 75 GastgeberInnen, NaturparkführerInnen und MitarbeiterInnen der Managaments arbeiten mit fachlicher Unterstützung an der Konzentration der Botschaften: Mag. Doris Trinker, www.dot4com.at und Ernst Wachernig beleuchten die Wirksamkeit von Pressemeldungen. Ortwin Oberhauser, SEO Experte, www.ortwin-oberhauser.com, zeigt Chancen für neue Internet-Märkte auf und Biologe Mag. Alois Wilfling, nimmt Naturpark-FührerInnen mit auf eine vertiefende Apfelexkursion. Naturpark in Kürze darzustellen ist die Abschlussaufgabe für alle 7 Naturparke. „Geballte Information, toller Austausch, inspirierende Impulse“ – so die Rückmeldung vieler TeilnehmerInnen an die Organisatoren Bernhard Stejskal und Andrea Adler-König.
Weitere Informationen: www. naturparke-steiermark.com

    


    
Obmann Ernst Gissing, GF Mag. Bernhard Stejskal                          Mag. Alois Wilfling leitet Arbeitsgruppe 2 "Naturvermittlung für
                                                                                                          Gäste in und rund um den Naturpark-Partner-Betrieb"

Mit geeinten Kräften lustvoll in die Zukunft

Strategie-Workshop für die Führungskräfte von Chamäleon

„Die Säge zu schärfen“ um den Herausforderungen des Führungsalltages lustvoll und motiviert zu begegnen ist das Ziel dieses intensiven Tages, geleitet von Andrea Adler-König. Die Anforderungen an den sozialökonomischen Betrieb in Feldbach, der vor allem Dienstleistungen im Bereich Garten, Reinigung und Schneiderei anbietet sind vielfältig: Programmteilnehmer sind zu qualifizieren, Kundenbedürfnisse und Vermittlungsquoten des AMS  zu erfüllen, neue Produkte zu entwickeln…  Emotionale Klarheit und konkrete Maßnahmen sorgen am Ende des Tages Zuversicht bei den Teilnehmern – es darf auch leicht und lustvoll gehen!
www.chamaeleon-muehldorf.at

    

Gsund leben im Kneippkurort Bad Kreuzen


Neue Angebote und deren Vermarktung im Bereich Kneippen & Genuss, Vernetzung der Tourismusbetriebe mit den regionalen Direkt-Vermarktern und die Etablierung eines Wochenprogramms mit Kräuterführungen, Bauernhof-Exkursionen und Kneippwanderungen – das sind die wichtigsten Ergebnisse des 3-jährigen Entwicklungsprozesses „gsund leben im Kneippkurort Bad Kreuzen“. Maria Pusswald-Ganschitter und Andrea Adler-König von spirittrainer haben gemeinsam mit Sigrid Walch von der Oberösterreich-Tourismus dieses Projekt erfolgreich begleitet. Die bereits sichtbaren ersten Ergebnisse motivieren alle Teilnehmer zum Weitermachen – ab 2014 wird es ein neues Projekt für den Kneipp-Erlebnisweg durch die Wolfsschlucht geben.

www.gsundleben.at

    

 

CULTtrips in der Oststeiermark


Geocaching kombiniert mit Ballonfahren, Erdbeerernte am Obsthof Singer, Marmelade Einkochen bei Familie Pöltl, Eierspeis kochen mit der Heizer-Schaufel bei der Feistritztal-Bahn – das sind einige der Höhepunkte der CULTtrips Pilotreise. Dieses Projekt der Leader-Region Oststeirisches Kernland brachte 12 Test-Gäste aus 5 europäischen Ländern in die Steiermark, um hier die Angebote aus Gästesicht zu überprüfen. Mag. Helga Bauer, die Projektleiterin, ist zufrieden: „Unsere Stärken sind Authentizität, Qualität und Originalität der Angebote, weiterarbeiten müssen wir am „Geschichten erzählen“, der stimmigen Inszenierung und an den Sprachkenntnissen!“

Weitere Informationen www.cultrips.org

    
Apfel-Strudel-Backen mit Mia Heil, Pöllau                    Start zum Ballonfahren vom Ballonhotel Thaler
 

CULTrips Train the Trainer Seminar

Wiltz/Luxembourg, März 2013

14 TeilnehmerInnen aus 7 Leader-Regionen aus 5 Ländern – Finnland, Estland, Luxembourg, Italien und Österreich – das war der Rahmen für ein Training für regionale Gastgeber für Gäste, die einen Insider-Einblick über Kultur, Bräuche und Kulinarik der Regionen suchen. Andrea Adler-König erarbeitete als Marketingexpertin mit den TeilnehmerInnen Präsentationen/Storytelling, Folder und Impulse für die Vermarktung der Angebote – und das auf Englisch! Eine große Herausforderung, die viel Freude machte.

Weitere Informationen www.cultrips.org

Empfohlene Meisterbetriebe am Red Bull Ring

20. April 2013, Spielberg

Die steirischen Holzbau-Kunden kürten heuer bereits 20 Zimmereien zu „Empfohlenen Meisterbetrieben 2013“.

Handwerkskunst in Holzbau und Kundenorientierung mit Qualität, das sind die Voraussetzungen um „Empfohlener Meisterbetrieb“ zu werden. Und mindestens zehn Bestbewertungen durch die Kunden, damit sich die „Besser mit Holz“-Zimmereien „empfohlener Meisterbetrieb“ nennen dürfen.
„Kundenbindung funktioniert nicht nur in großen Firmen. Auch wir Klein- und Mittelbetriebe setzen auf professionelles ‚Customer Relationship Management‘“, erklärt Zimmermeister Josef König, Obmann von „Besser mit Holz“.

Beim „Qualitäts- und Kundenforum“ von „Besser mit Holz“ wird extern dafür gesorgt, dass die Kunden ihre Meinung über die Betriebe via Fragebogen abgeben können. Die Betriebe wiederum können das Kunden-Feedback in ihrer Arbeit umsetzen.
 
Mehr zu Besser mit Holz und den Empfohlenen Meisterbetrieben: www.bessermitholz.at

    

Tierwelt Herberstein feiert 2012 Besucherrekord

19. Februar 2013

Über 190.000 zufriedene BesucherInnen, boomende Gastronomie, viele Tierbabies, engangierte Stamm-MitarbeiterInnen – das Führungsteam rund um Doris Wolkner-Steinberger geht mit großer Begeisterung in die neue Saison. Strategische Ausrichtung für die nächsten Jahre und der konkrete Maßnahmenplan für 2013 – inklusive der Neuerungen für die Abenteuerwelt in Mautern – sind der Inhalt des eineinhalbtägigen Strategie-Meetings im Hotel Weitzer im Februar 2013.

Da Andrea Adler-König das Team der Tierwelt Herberstein nun schon seit vielen Jahren begleitet, wirkt auch in diesem Bereich positive Kontinuität. Gepaart mit den vielen kreativen Ideen sollte das die Basis für ein weiteres erfolgreiches Jahr sein – vielleicht gibt es ja schon 2013 die erhofften 200.000 begeisterten Besucher.

www.tierwelt-herberstein.at



Franz Geider, Monika Haidn, Michaela Frewein,
Doris Wolkner-Steinberger, Melanie Gauster,
Dr. Reinhard Pichler, Mag. Thomas Lattinger,
Andrea Adler-König; v.l.n.r.

Freude & Begeisterung mit Besuchern teilen!

Workshopserie im Jänner 2013 für Ausflugsziele im Naturpark Almenland

Stollenkäse, Bandnudeln, Brennesselsamenhonig, Vogelbeerbrand, Wildwürstel, Honiglebkuchen, Stoanibuch, Almo-Rezepte…. all das kann man bei einer Rundreise durch den Naturpark Almenland verkosten und erfährt Wissenswertes und persönliche Geschichten über Ausflugsziel, Gastgeber und Naturpark.

Um die „Säge zu schärfen“ und Impulse zu Rhetorik, Präsentation und Vermarktung mit Andrea Adler-König zu vertiefen, treffen sich 22 UnternehmerInnen und MitarbeiterInnen von 8 Naturpark Almenland Ausflugszielen an 3 Abenden. Initiator Karl Kreiner und Geschäftsführer des Naturparks Ernst Gissing sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen – die Ausflugsziele sind motiviert und freuen sich ihren Besuchern den Naturpark Almenland lustvoll zu präsentieren.

www.almenland.at

Retter Reisen

Strategie-Workshop 2012

Neue Homepage, erfolgreiche Saison 2012, neuer Reisekatalog:
The Power of Retter Reisen -  Erreichtes zu feiern & Neues anzudenken, das ist das Motto des von Andrea Adler-König begleiteten Workshops am 17. November im Seminarhotel Retter. Nachhaltiges Reisen bis ins Detail umzusetzen ist das Ziel für die nächsten Jahre - voll Motivation geht das Team rund um Hermann Retter, Christa Kampl und Günther Klopf an die nächsten Schritte.

www.retter-reisen.at

„Von Königinnen und Piep-Shows“

Naturvermittlung für Steirische Naturpark-Partner

Die Schönheit der Natur rund um die Betriebe der Naturpark-Partner für Gäste erlebbar machen und damit die Profilierung der Naturkompetenz weiter zu vertiefen  – das ist das Ziel eines großen Projektes der 7 steirischen Naturparke.

40 Betriebe wurden 2012 von Biologen des Institutes OIKOS/Gleisdorf besucht und im Detail auf naturräumliche Ressourcen untersucht. Gemeinsam mit Andrea Adler-König hat Mag. Alois Wilfling und sein Team für jeden Betrieb einen Ideenkatalog mit ca. 15 – 20 detaillierten Maßnahmen erarbeitet. Am Steirischen Naturpark-Partnertag am 22. Oktober 2012 im Naturhotel Schloss Kassegg/St. Gallen wird ein Erfahrungsbericht vorgestellt.

Die Betriebe sind begeistert vom Umfang und der Qualität der Impulse – 2013 wird das Projekt voraussichtlich für weitere 20 Betriebe fortgesetzt. 80 TeilnehmerInnen aus allen 7 Naturparken der Steiermark erleben am Schloss Kassegg einen abwechslungsreichen Tag – Erfahrungen werden ausgetauscht, Impulse von Mag. Elke Schmelzer von der St. Martins Lodge diskutiert und Most, Xeis-Wild und Alpenlachs verkostet.

Mag. Bernhard Stejskal, Geschäftsführer von Naturparke Steiermark und Obfrau DI Stefanie Schuster freuen sich über die spürbare Motivation der Teilnehmer und nehmen das als Auftrag für weitere Entwicklungsschritte.

www.naturparke-steiermark.at

    

CULTrips Pilot Reise nach Karelien/Finnland

August 2012

Als Testgast im Rahmen eines internationalen Leader-Projektes fährt Andrea Adler-König gemeinsam mit Anneliese Grabenhofer, Chefredakteurin der WOCHE Weiz Anfang August nach Nordkarelien. Von Helsinki geht es in 3 Stunden mit dem Zug Richtung Norden nach Joensuu. Dort trifft sich die bunte Gruppe: Jeweils 2 Gäste kommen aus Luxemburg, Estland, Italien, der Leaderregion Urfahr West in Oberösterreich und wir beide als Vertreterinnen des Oststeirischen Kernlandes. Während der nächsten 4 Tage werden unterschiedliche Programm auf CULTrip-Tauglichkeit überprüft.

Die wichtigsten Kriterien sind: intensiver Kontakt zur lokalen Bevölkerung, gemeinsames Lernen, aktives Tun mit allen Sinnen, authentisches Geschichtenerzählen….

Das Ziel ist es, in all den teilnehmenden Regionen CULTrips Programme für Anhänger des sozio-kulturellen Tourismus zu entwickeln. Die wesentlichsten Werte sind dabei Kennenlernen der Regionalkultur, Ganzheitlichkeit, Ökologie, Bewusstheit, Sinnhaftigkeit, Reduktion, Schönheit, Natur, wahre Begegnungen…

Die Bilder zeigen einige Höhepunkte der Reise: die Karelische Tracht, ein Orthodoxes Erntedankfest, Wanderung durch die Seenlandschaft, Motorbootfahrt zur Insel an der russischen Grenze, Kaffeejause am offenen Feuer, gemeinsames Brotbacken, Abschlussfeier in der karelischen Blockhütte.

   

   

Nachtwandern, Outdoorgames und Power Food

 - Natur- und LandschaftsführerInnen im Naturpark Pöllauer Tal in neuer Stärke

18. Juli 2012

Bei Gästen und Einheimischen gleich beliebt sind die Führungen und Erlebnistage der ca. 15 Natur- und LandschaftsführerInnen. Teamentwicklung in Schulklassen, Rahmenprogramm für Urlaub und Ausflüge, Ferienprogramm für einheimische Familien sind Beispiele der Zielgruppen für die Führungen.

„Sandkörner im Getriebe des Alltages herauszublasen“ ist das Thema eines Workshops, bei dem am 18. Juli 2012 Naturparkmanagement, Tourismusverband und NaturparkführerInnen in Begleitung durch Andrea Adler-König die interne Organisation durchleuchten: Führungsprogramme werden abgeglichen, Logistik der Materialien geklärt, Termine vereinbart, Teamspiele reflektiert… „Tut gut, animiert zum mehr Zuhören und miteinander Reden, sollten wir mindestens dreimal im Jahr schaffen…“ so das Resumée von Steffi Schuster, Franz Grabenhofer, , Siegfried Stalzer und den Natur- und LandschaftsführerInnen.

Informationen: www.natupark-poellauertal.at

Mitarbeiter als Botschafter

für „gsund leben im Kneippkurort Bad Kreuzen“

8. Mai 2012 im Kneipp Traditionshaus Bad Kreuzen

Brot backen mit Erika Gaßner von der Speckalm, Frühlingskräutersalz herstellen mit Kräuterexpertin Elfriede Leonhardsberger und Wyda-Körperübungen mit Therapie-Teamleiterin Gerda Rumetshofer – das sind die sinnlichen Highlights des Workshops für die Mitarbeiter der gsund leben Gastgeber.

Maria Pusswald-Ganschitter und Andrea Adler-König informieren über die Kneippgeschichte der Wolfsschlucht, die 5 Säulen von Pfarrer Sebastian Kneipp und die vom Strategieteam entwickelten Pauschalangebote für Genießer, Wanderer, Familien und Stille-Suchende. Begeisterung und Motivation der 27 Teilnehmer ist groß, alle freuen sich, das Gelernte und Erfahrene in der kommenden Sommersaison umzusetzen.

Empfohlener Meisterbetrieb 2012

25. April 2012

Die steirischen Holzbau-Kunden kürten heuer bereits 20 Zimmereien zu „Empfohlenen Meisterbetrieben“.
Sie bekamen die Auszeichnung von Landesrat Johann Seitinger, Besser mit Holz–Obmann Josef König und Landesinnungsmeister Oskar Beer am Grazer Schloßberg überreicht.

Mindestens zehn Bestbewertungen durch die Kunden sind die Voraussetzung, damit sich die „Besser mit Holz“-Zimmereien  ein Jahr lang „Empfohlener Meisterbetrieb“ nennen dürfen.

Die Wertarbeit der steirischen Holzbaumeister findet mit dem Qualitätssiegel ein nach außen hin sichtbares Zeichen für Baukunst und große Kundenzufriedenheit. Beim „Qualitäts- und Kundenforum“ von „Besser mit Holz“ wird extern dafür gesorgt, dass die Kunden ihre Meinung über die Betriebe via Fragebogen abgeben können.

Details dazu auf www.bessermitholz.at


   

20 "Empfohlene Meisterbetriebe"                                 Josef König, Johann Seitinger, Oskar Beer (v.l.n.r.)

Feistritztalbahn - Impulse für 2012

21. April, Weiz

Die Feistritztalbahn ist ein wetterunabhängiges Erlebnis für die ganze Familie. Die besonders schöne Bahnstrecke in der Oststeiermark führt von Weiz über Anger bis Birkfeld und ist ideal um mehr über die Geschichte der alten Dampflokomotive zu erfahren und in der Genussregion zu verweilen.

„Auf eine freudvolle Saison" unter diesem Motto stand der Workshop für die Mitarbeiter und Freunde der Feistritztalbahn. In Gruppenarbeiten mit den Zugführern, den Hobbyeisenbahnern, den jungen Zugbegleiterinnen und den Marketingexpertinnen Andrea Adler-König und Mag. Helga Bauer wurden kreative Ideen für die Zukunft und gemeinsame Qualitätskriterien für die Gästebetreuung ausgearbeitet.

Ansprechperson Mag. Helga Bauer
www.feistritztalbahn.at

Naturparkpartnergespräch 2012

im Gastgarten Lorenzhof

1. März 2012

Der Frühling im Naturpark Südsteirisches Weinland ist da: Michaela Pronegg, Heidi Ketschler und Andrea Adler-König genießen Sonne, Wärme und Traubensaft beim Qualitäts-Check am Lorenzhof. Resumée: Alle sind bestens gerüstet für Naturparkgäste.

Und es ist ein historischer Tag für Michaela - ab 1. März hat sie die Leitung von Buschenschank und Zimmervermietung von ihrer Schwiegermutter Gerti übernommen.

www.weingut-lorenz.at

Die Region, unsere Stärke

Ein Workshop des Steirischen Thermenlandes

2. Februar 2012 Hotel Ochensberger St. Ruprecht
 
Die Verbindung von Natur, Regionalität und Wellness  war das Ziel dieses von Andrea Adler-König moderierten Workshops.  VertreterInnen von Betrieben aus dem Steirischen Thermenland, der Oststeiermark, der Urlaubsregion Murtal und aus Slowenien nahmen teil.

Im Detail ging es um Entwicklung touristischer Angebote durch Spezialisierung auf heimische Produkte, mehr Regionalität in den Wellness Bereichen der Hotels und eine Stärkung und Profilierung des Wellness Angebote.
Die Vortragenden lieferten als Basis interessante Denkanstöße, am Nachmittag erarbeiteten die Teilnehmer konkrete Umsetzungsschritte für neue Angebote.
 
Alois Wilfling, Geschäftsführer der Firma Oikos, Gleisdorf gab interessante Impulse zu den Ressourcen des naturtouristische Potenzials der Region.

Josef Eder, Geschäftsführer der Bio-Hofbäckerei Mauracher GmbH, machte den ganzheitlichen Zusammenhang des unternehmerischen Tuns klar.

Bea von Thurn und Taxis, Marketingleitern von Susanne Kaufmann Kosmetik, berichtete über die Chancen und Erfolge von Naturkosmetik am Beispiel der eigenen Linie im Hotel Post in Bezau. Sie bewertet die Chancen der vom Steirischen Thermenland entwickelten Linie von STYRIA SAMBUCUS – Öl und Creme basierend auf Holunder -  als sehr gut.  Regionalen Betrieben empfiehlt sie Vorsprung und Vorteil durch STYRIA SAMBUCUS zu nutzen.

Rudolf Ott, ein international tätiger Berater im Bereich Wellness,  informierte über Trends und Wirtschaftlichkeit.
Ein erfüllender Tag - die Teilnehmer gingen einer Füllen von Ideen und  Umsetzungsmöglichkeiten nach Hause.

    

Winter.Auszeit im Waldviertel

Wo wir sind, ist oben.

19. Jänner 2012, Romatikhotel Goldener Stern, Gmünd
 
26 Tourismusbetriebe machen mit bei der Gestaltung des Winterangebotes im Waldviertel.
Beim ersten von 4 Qualifizierungsworkshops mit Andrea Adler-König, unterstützt von Reinhard Butschell, stehen Trends und daraus resultierende kreative Ideen im Vordergrund.

Aus der Fülle der Impulse gestalten die Betriebe ihre Angebote, die bei individuellen Betriebscoachings und den weiteren Workshops verfeinert werden.
 
Ziel ist, viele Winter-Gäste mit authentischen und kreativen Angeboten ins Waldviertel zu bringen. Ob mit Schnee oder ohne. Elisabeth Ederndorfer, Waldviertel Incoming, hat in den vergangenen 2 Jahren einen guten Grundstein gelegt und freut sich auf die neuen Pakete.

   

11 Frauen & ihre Weine

im La Pura Health Spa in Gars am Kamp

4.-6. Jänner 2012, La Pura Resort, Kamptal
 
Ein Hotel nur für Frauen – wie geschaffen für 11 Frauen & ihre Weine: Das jährliche Strategietreffen der Winzerinnen Anfang Jänner bringt wieder interessante Impulse für ganzheitliches Führen, Profilierung am Markt und lustvolle interne Kommunikation.

Andrea Adler-König begleitet die Gruppe schon das 6 Mal – auch diesmal war der Maßnahmenplan mit allen Marketing-Aktivitäten ein wichtiges Ergebnis.

Kreative Hotelkonzepte durch angehende Rezeptionistinnen

Hut ab vor den tollen Leistungen der Absolventen des WIFI-Kurses in Salzburg: Auch diesmal führten die Abschlussarbeiten in die unterschiedlichsten Hotelwelten: Naturhotel für Singles mit Kindern, Romantikhotel in Kroatien, Kreativhotel Spektrum….

Kreativer Schriftverkehr, Telefonskript mit persönlichen Formulierungen, Marketingplan inklusive Mailing waren u. a. die geforderten Arbeiten. Die Trainerinnen Barbara Vogel und Andrea Adler-König und Ressortleiterin des WIFI Salzburg Ursula Winter sind zufrieden – Prüfung bestanden und fast Absolventen arbeiten ab der Wintersaison an der Rezeption.

    

BESSER mit HOLZ

 „Besser mit Holz“ traf sich am 24. November zur diesjährigen Jahreshauptversammlung im Hügellandhof auf der Schemmerlhöhe.

Die Holzbaubetriebe und Sponsoren wurden an diesem Abend über die zahlreichen interessanten Projekte des letzten Jahres informiert – z.B. „Besser mit Holz on tour“ ein Holzauto war ein Jahr lang mit den steirischen Holzbaumeistern in der ganzen Steiermark unterwegs.

Dieses Auto, ein Fiat 500, wurde verlost und im Rahmen der Ehrung der „Empfohlenen Meisterbetriebe 2011“ dem glücklichen Gewinner übergeben. Beim großen Steirischen Holzbaupreis 2011 wurden heuer wieder die schönsten und interessantesten Holzbauten prämiert.

Weiters erhielten die Mitgliedsbetriebe einen Ausblick über kommende Aktivitäten, wo unter anderem eine neue Aktion ein nächster großer Schritt im Bereich der Kundenbetreuung sein wird.

Mehr Informationen unter
www.bessermitholz.at
www.holzbaupreis-stmk.at

    

Sieg für das Steirerhof-Team

Elisabeth Adler (Küche-Steirerhof) und Angelika Maierhofer (Service-Steirerhof) haben beim renommierten bundesweiten Lehrlingswettbewerb von AMUSE BOUCHE den ERSTEN Platz geschafft! GRATULATION! Dabei mussten auf dem Weg ins Finale ein viergängiges Dinner zubereitet und serviert, verschiedene Cocktails gemixt und Fachfragen beantwortet werden.

Am 25. Oktober wurden im Festsaal des Wiener Rathauses alle Lehrlinge gefeiert - 1400 Gäste aus ganz Österreich freuten sich über die tollen Leistungen. Lohn für den ersten Platz ist eine Fachexkursion in die Schweiz nach Zürich und anschließend zum Gourmet-Festival 2012 nach St. Moritz.

Steirischer Holzbaupreis 2011

Holz kennt als Baustoff keine Grenzen - 120 Einreichungen beweisen enorme Vielfalt.
Handwerk und Innovation wurden in folgenden Kategorien bewertet: Private Wohnbauten Neu- und Umbauten, öffentliche, gewerbliche und landwirtschaftliche Bauten, Besser mit Holz gebaut, handwerkliche Leistungen, innovative Holzanwendungen und Holzprodukte, Publikumspreis und mehrgeschossige Wohnbauten.

Alle zwei Jahre vergeben Auslober Oskar Beer, Holzbau-Innungsmeister, Josef König, „Besser mit Holz“-Obmann, und Johann Resch, Obmann von proHolz Steiermark die für richtungsweisende Holzbauten begehrte Auszeichnung. Im festlichen Rahmen wurden die diesjährigen Preisträger in der Alten Universität in Graz ausgezeichnet.
 
Mehr zu den Preisträgern:
www.bessermitholz.at
www.holzbaupreis-stmk.at

   
 

Restaurant Mangolds in Graz startet neu

healthy – free & happy!

Seit 7. September gibt es eine neue/alte Adresse für gesundes Essen UND schönes Ambiente in Graz: Das Mangolds erstrahlt in neuem Glanz. Neuer Buffetbereich mit Front Cooking und Café/Bistro Teil, der auch am Abend geöffnet ist, sind die Höhepunkte.

Vor dem Start gab es einen Mitarbeiter-Workshop für alle 40 Teammitglieder: Motivation – Kommunikation und Produktwissen wurden von Andrea Adler-König kurzweilig aufbereitet und von den Mitarbeitern begeistert aufgenommen. Chefin Mag. Julia Pengg ist überzeugt: „Ein toller Tag, der uns in der Startphase sehr unterstützt hat! Und ein wenig überraschend – alle freuen sich auf eine Fortsetzung!“
 
Bei Gusto auf Frisches, Gsundes und Knackiges: www.mangolds.at

Gsund leben in Bad Kreuzen – Betriebs-Coaching

Die intensive Arbeit in des Strategieteams hat sich gelohnt - nach den Workshops im Frühling stehen die Pauschal-Angebote für die 4 Zielszenen: Genießen & gsund leben, Bewegungshungrig & gsund leben, Spirituell & gsund leben und Gsund, fit & klug – das Programm für Jugendgruppen und Familien.

Auf dieser Basis werden jetzt im Sommer die individuellen Betriebscoachings der Hotels, Gasthöfe und Leistungsträger von Andrea Adler-König und der Koordinatorin vor Ort Verena Rosenmayer durchgeführt.

Ab Herbst werden die Homepage adaptiert, Folder produziert und die Vertriebspartner aktiviert. Alle arbeiten motiviert Richtung erfolgreichem Start im März 2012.

Grüne Haube nützt Synergien

Gesundes, vollwertiges, saisonales Essen und Trinken bieten 34 Gastronomie-Betriebe in ganz Österreich und liegen damit ganz im Trend der Zeit. Sie sind seit langen Jahren mit dem Qualitätszeichen der Grünen Haube von der Gesundheitsorganisation Styria Vitalis ausgezeichnet.

Engagierte UnternehmerInnen – Ulli Retter, Maria und Johann Wöls – Küchenchefs – Johann Pabst, Werner Siegl, Karl Binder und die Betreuerinnen von Styria Vitalis, Mag. Sabine Hollomey und Mag. Silvia Marchl treffen sich am 2. Mai im Seminarhotel. Unter der Leitung von Andrea Adler-König werden Ideen gesammelt, um in den nächsten Jahren die Öffentlichkeit noch stärker von den Leistungen der Betriebe zu informieren. Der Wert der Marke Grüne Haube soll gesteigert werden. Ein wichtiger Nebeneffekt: Die langjährige Zusammenarbeit der Gastronomen mit lokalen Lebensmittelproduzenten und Biobauern hat  einen entscheidenden Beitrag zur Leistbarkeit von hochwertigen Lebensmitteln beigetragen.

Sabine Hollomey: „Ich bin sehr glücklich, dass in Zeiten von Sparbudgets einige Betriebe mehr Verantwortung für ihre Rolle in der Bewusstseinsbildung für gesundes Essen übernehmen.“

Abenteuer Erzberg: Gemeinsam sind wir stark

Mit frischem Schwung in die Saison 2011

Gästeorientierte Kommunikation, Verbesserungen im internen Ablauf, kreative Ideen für „Kundenüberraschungen“, Stärkung des Teamgedankens – das sind die Themen des Workshops zur Saisoneröffnung. Fast das gesamte Team trifft sich im JUFA Eisenerz und arbeitet motiviert an den Themen. Sonja Kerschenbaumsteiner, Geschäftsführerin, ist überzeugt, dass damit eine gute Basis für ein erfolgreiches Ausflugsjahr gelegt wird.

www.abenteuer-erzberg.at

Kunden küren „Empfohlenen Meisterbetrieb“

20 ausgezeichnete „Besser mit Holz“-Zimmermeister

Auch 2011 wurden die Steirischen Holzbaubetriebe von ihren Kunden ausgezeichnet: für Leistung, Information und Freundlichkeit!
Mindestens zehn Bestbewertungen durch die Kunden sind die Voraussetzung, damit sich die „Besser mit Holz“-Zimmereien „empfohlener Meisterbetrieb“ nennen dürfen.

Kunden beurteilen zum Beispiel:
Freundlichkeit und Fachkompetenz der Mitarbeiter, Pünktlichkeit,Qualität der Arbeit, Preis / Leistungsverhältnis, Information, Kommunikation. Die 33 „Besser mit Holz“-Betriebe schaffen mit ihrer Holzbau-Qualität rund 800 Arbeitsplätze steiermarkweit. Davon sind zurzeit 87 Lehrlinge. Gemeinsam erwirtschaften sie einen Gesamtumsatz von ca. 80 Millionen Euro.

www.bessermitholz.at

Authentische Texte statt Werbebriefe…

…. werden im Hotel Retter ab sofort an die Gäste verschickt. Gäste wünschen für ihren Besuchsanlass brauchbare Informationen, gut aufbereitet, authentisch geschrieben. Weg von Floskeln heißt das Motto beim Workshop für alle Receptionistinnen am 3. April. Chefin Ulli Retter sitzt selbst mitten drin – jeder ist motiviert seinen eigenen Schreibstil zu optimieren.

www.retter.at

Bad Kreuzen

Gsund leben in Bad Kreuzen – eine Initiative der Gemeinde, Kneipp-Kuranstalt, Gastwirten und Produzenten startete ihre Aktivitäten als Vermarktungsgemeinschaft vor ca. 2 Jahren. Nun will man sich verstärkt in Richtung Qualitätsangebote entwickeln. Das Spirittrainer Team Maria Pusswald-Ganschitter und Andrea Adler-König arbeiten mit einem engagierten Strategie-Team an den Details der Angebotsgestaltung:  Gsund lernen, Gsunder Spirit, Gsund bewegen und genießen sind die Bereiche, wo attraktive Pauschalen gemeinsam entwickelt werden. Bürgermeister Manfred Nennig ist zufrieden mit den Schritten: „Wir müssen die 5 Säulen unseres Kneipp-Angebotes noch attraktiver machen, damit wir neue Gäste nach Bad Kreuzen begeistern können.“

Bis zum Sommer werden Angebote und Maßnahmenplan fertiggestellt, Ort und Betriebe arbeiten dann an der Umsetzung bis zum Marktstart im April 2012.

www.gsundleben.at

Tag der Steirischen Naturparke

- Naturpark Partner Tag 2011

St. Kathrein am Offenegg, 21. März 2011

Über 60 Naturparkpartner aus der ganzen Steiermark und GeschäftsführerInnen der 7 steirischen Naturparke treffen sich zum jährlichen Naturpark- Partner-Tag diesmal im Wohlfühlhotel Eder in St. Kathrein am Offenegg.
„Von der Schitzel-Wirtschaft zum Rhönschaf-Hotel“ – Jürgen Kienzer berichtet eindrucksvoll wie man Profilierung und Regionalität erfolgreich umsetzen kann.
www.roehnerlebnis.de

Wie bleibe ich als Naturparkpartner bei meinen Gästen in Erinnerung?
Im Wohlfühlhotel Eder ist die ganze Familie integriert – gemeinsam bringen Sie viel Naturpark in Wellness und Küche.
www.wellness-eder.at

Brigitte Holzer vom Michlbauerhof erzählt wie Naturparkmateriealien eine besondere Wohlfühl-Atmosphäre im Haus schaffen.
www.michlbauerhof-holzer.at

Hannes Reisinger vom Almenlandhof mahnt zur Authentizität – weg vom „grünen Mascherl“ hin zu echten, stillen Naturangeboten
www.almenlandhof.at

Professionelle Tipps für den authentischen Auftritt und das Wesentliche in Kürze weitersage, erklärt Brigitte Reisinger, ORF Steiermark.
Eindrucksvoll und mitreißend ist  der Vortrag von Mag. Alois Wilfling/Firma Oikos aus Gleisdorf: Er zeigt auf, dass Naturvermittlung für Gäste direkt vor der Haustür beginnt…
www.web.utanet.at/oikos

Allen Naturparkpartnern wird die Arbeitsmappe überreicht – ein Leitfaden und eine Zusammenfassung aller bisherigen Qualifizierungs-Workshops mit Mag. Eva Maria Glanz-Possert und Andrea Adler-König.


   

Naturpark Partner aus 7 Steirischen Naturparken          Jürgen Krenzer, Rhönschaf-Hotel



Andrea Adler-König, adler-marketing,
Ing. Stefanie Schuster, Obfrau Verein
Naturpark.Erlebnis.Steiermark, Georg Bliem,
GF Steiermark Tourismus, Mag. Bernhard Stejskal,
GF Verein Naturpark.Erlebnis.Steiermark (v.l.n.r.)

11 Frauen und ihre Weine

Klarheit über Projekte wie neue Homepage, Marketingstrategie und Austausch über Fachfragen aus dem Weinbau – das ist eine Seite des jährlichen Strategie-Meetings. Der wunderbare Ort – das Seminarhotel Retter am Pöllauberg fördert auch die andere Seite: Lustvolles Verkosten von Weinen zum köstlichen Bio-Essen, Entspannen im Wellness-Bereich und persönliche Hilfestellung in den Pausengesprächen.

In solch Atmosphäre können klare Texte entstehen – hier  das Bild von Ilse Maier:

11 Frauen und ihre Weine
Eine Frau arbeitet im Weingarten. Sie schneidet die Reben, fährt mit dem Traktor, der Boden wird gepflügt, Samen in die Erde gelegt.
Eine Frau riecht an jungen, blühenden Trauben, sie schützt die kleinen Beeren vor Krankheit und Schädlingen.
Eine Frau schmeckt die Süße der Beeren, sie schneidet die Trauben vom Stock.
Eine Frau drückt auf die Taste der Presse, sie kostet den Most.
Eine Frau begleitet ihren werdenden Wein, redet mit ihm und freut sich.
Elf Frauen sitzen zusammen und lachen – ihr gemeinsamer Weg ist der Wein.
 
Judith Beck/Gols
Birgit Braunstein/Purbach
Michaela Ehn/Langenlois
Birgit Eichinger/Strass-Kamptal
Silvia Heinrich: Deutschkreuz
Jutta Kalchbrenner/Wien
Ilse Maier/Oberfucha-Kremstal
Marlies Müller in Vertretung ihrer Mutter Helma Müller-Grossmann/Palt-Kremstal
Heidi Schröck/Rust
Petra Unger/ Furth
Nicht am Bild Silvia Prieler/Schützen am Gebirge

www.11frauenundihreweine.at