Relax & Sail - Damensegelwochen 2015


Freudvolle Gemeinschaft, sportliches Segeln, genussvolles „Buchteln“, kulinarische Erlebnisse und berührende Lebensgeschichten – das sind die Hauptzutaten für nährende Auszeiten für Frauen. Positive Nebenwirkungen für das restliche Jahr nicht ausgeschlossen! Mittlerweile gibt es Teilnehmerinnen, die bereits zum siebten Mal Jahr für Jahr dieses Erlebnis zum Auftanken nutzen. Heuer ging es mit drei Gruppen nach Hvrar, Vis und zu den Wasserfällen nach Krk. Danke an alle Teilnehmerinnen für die schöne Zeit!  

Segeln 1    Segeln 2

Segeln 3 Segeln 5 Segeln 4

Segeln 6    Segeln 7

 

UNIQA Offshore Challenge 2014

Biograd - Dubrovnik - Biograd, 3. bis 10. Oktober 2014

    

    

 

 

Segeln - Sommer 2014

     

    

    

turn, turn, turn - sommasegln
 

vielleicht weil männer träger sind,
weil frauen sich mehr trennen,
im monat mai vor segelturns ...
wir wissens nicht und dennoch will
nen glücksfall ich es nennen:
so jedenfalls kam ich an bord
als mann allein – ein
stolzer vertreter jener kaste,
die einst am meer nur einen sinn:
‚piraterie!’ erfasste.

heute münden wir dezent in andre zeiten:
‚sie’ hat gewissenhaft gelernt, wie
boote-steuern, ankern, reffen
und obendrein als freie frau entscheidungen zu treffen
– mit ihrem herzen, stets präsent und klar,
reiht sich vermehrt die captin in die captain-schar.

die bucht erreicht, die sonne sinkt ...
nun schoten dicht, es surrt die wintsch
– getriebezug aus stahl und chrom. dann
kochen auf kardanschem herde.
4 frauen werden labend (allerdings
auch einmal ich an einem kühlen abend).

ganz wichtig:
navi mittels strom und
funk und tank und segel.
verwendung findet alles das und vieles mehr für
frau-schaft – kind und kegel. :)))

4 frauen und ein sonderfall,
intim mit meer und masten, doch
ohne stress und rangelei und ohne jedes hasten.
(selbst die getränke-standards passten!)
andreas liebevoller turn zu
kristallklar, hellen buchten,
wo mojito ankerte und wir das baden suchten,
ein leises schaukeln, glitzern, sonne.
twentyfour-seven :) reine wonne!

Gedicht von Klaus Podirsky, 10./11. juli 2014, am Segelboot mit Monika, Katharina, Sandra und Skipperin Andrea!
www.klauspordirsky.at

 

 

Skipperinnen-Training beim NCA Ostertörn 2014

Starke Winde begleiten die 13 Schiffe des 35. Ostertörn ab Sibenik während der ganzen Woche - ideale Bedingungen um im Grenzbereich zu üben. Die Route des 7-köpfigen Damenschiffes führt von Sibenik, Zlarin, Scedro, Korcula, Vis, Milna, Ragozniza, Zlarin wieder zurück nach Sibenik. Ein schöner Kultur-Ausflug nach Korcula, feines Nachtsegeln und eine Regatta bei starker Bora sind die seglerischen Höhepunkte der Woche. Dreistimmiges Singen, Kochen, mitternächtliche Palatschinkenparty aber auch besinnliche Sonnenuntergangs- und Vollmond-Momente sind kostbare Gemeinschaftserlebnisse dieser wundervollen Frauengruppe.

Danke an die Skipperinnen Evelyn und Maria, danke an Gabi, Petra, Doris und Maarit!

    

    

    

Weitere Informationen: www.faro.at/nca

 

Viktor E. Frankls Logopädagogik für HEARTBEAT Trainer und Pädagogen

„Menschliches Verhalten wird nicht von Bedingungen diktiert, die der Mensch antrifft, sondern von Entscheidungen, die er selber trifft.“ Das ist eine der zentralen Aussagen von Viktor E. Frankls Sinnlehre – eine wirkungsvolle Philosophie, Therapie und ein Pädagogik-Ansatz um die heute um sich greifende Sinnleere zu heilen. Brillant zusammengefasst und vorgetragen von Dr. Andrea Schwarz-Schneebauer sind die TeilnehmerInnen des zweitägigen Seminar von der Aktualität fasziniert. Als Basis für die Arbeit mit den Lehrlingen bei den HEARTBEAT Ausbildungen gibt es wirkungsvolle Impulse.

Weitere Informationen: www.franklzentrum.org, www.heartbeat.co.at

 

 

 

 

 

 

 

 

2014: ALLES BLEIBT ANDERS

Unter diesem Motto bietet Bernhard Possert seine faszinierend anregenden Workshops an, Andrea Adler-König besucht Anfang März das Seminar „Visualisieren auch für Einsteiger“: Mit wenigen Strichen sogar komplexe Sachverhalte sichtbar machen ist das Ziel, die konkreten Fallbeispiele der TeilnehmerInnen dienen zur Vertiefung der tolllen Werkzeuge.

Weitere Seminare: http://www.possert.at/possert/index.php/offene-seminare

 

 

 

 

 

 

 

 

MOBILISIEREN IM ALLTAG -
Fans und Unterstützer verstärkt für die Naturparke einbeziehen


Michaela Mojzis-Böhm von der Corporate Grassroots Factory begeistert am 30. April 2014 die TeilnehmerInnen der Naturpark-Managements: Ihr Ansatz – weg vom Projektmanagement hin zur Grassroots-Idee von Fan Mobilisierung bringt neue Werte ins Spiel: Basis ist der Sinn – wer findet die Veranstaltung sinnvoll? Wer kann sich begeistern? Und dann werden die potentiellen Unterstützer gefragt, wie sie sich einbringen möchten und zwar in drei Kategorien: Im Kontakt mit Besuchern / Im Hintergrund /mit wenig Zeit. Dieser Bottom up Ansatz wird für den nächsten großen Auftritt der Naturparke „Grünzeug von der Wiese“ am 9. Mai in der Grazer Herrngasse ausprobiert – mit dem Ergebnis, dass viele neue Ideen und motivierte Mittuer sofort auftauchen.
Nähere Informationen: www.corporategrassroots.com

 

 

 

 

 

 

 

 

Tannengraß und Lebzeltstern

Adventspaziergang im Freilichtmuseum Stübing

Ursprüngliche Atmoshäre erleben wir bei einem besinnlichen Adventspaziergang in der Vorweihnachtszeit durch das leicht schneebedeckte Freilichtmuseum.
Im ganzen Tal sind verschiedene Höfe geöffnet und laden zum Basteln von Strohsternen, zum Backen und zum Kerzenziehen ein. In einigen Häusern werden Weihnahchtsgeschichten gelesen oder Weihnachtslieder gesungen - mitsingen ist erwünscht!

   

 

Pure Sailing 2013

Segeln im kleinen Team mit Spinnacker innerhalb einer Flotte von 5 Elan 333 und einem Trimaran in der kroatischen Inselwelt vor Biograd – das ist eine einzigartige Segel-Veranstaltung, die heuer bereits zum 11. Mal statt findet. Das Wetter belohnt die 19 begeisterten Segler mit traumhaftem Spätsommerwetter, lange Spifahrten durch die Kornaten und intensiver Erfahrungsaustausch am Abend machen das Programm perfekt.

    

 

Weihnachtsgeschenke 2012 für Freunde und Kunden

"Arbeitsgruppe Weihnachtsmailing" - Elisabeth, Gabi und Andrea beim Bedrucken der Geschenkspapiere im Atelier der Künstlerin Anna Gerlitz-Ottitsch in St. Radegund.

Unser kleines Geschenk ist heuer ein echtes Recycling Produkt; Gabi und ich haben altes Flipchart-Papier Bogen für Bogen individuell zu Weihnachtspapier umgestaltet, Elisabeth war fürs Bedrucken der Kuverts zuständig.

Atelier Mag. art Anna Gerlitz-Ottitsch: www.gerlitz.at

    

332 Seemeilen in 77 Stunden

Langstreckenregatta Biograd – Dubrovnik

14. – 18. Oktober 2012

Neue Dimensionen des Segelns erfährt das bewährte Regatta-Team rund um Skipper Thomas Leitgeb:  Die erste Etappe von Biograd nach Dubrovnik bringt Sturm und hohe Wellen aus dem Süden, die Zieleinfahrt ins nächtliche Dubrovnik wird nach 34 Stunden non stop Segeln eine echte Herausforderung. Der Rasttag mit Stadtbesichtigung tut gut, einen Tag später geht’s von Dubrovnik wieder nordwärts. Diesmal zehrt eine nächtliche Flaute an den Nerven, die Strömung schiebt uns stundenlang nur mit einem Knoten Richtung Biograd.

Nach einer zweiten durchsegelten Nacht kreuzen wir mit einem letzten Hauch die Zielboje um 9 Uhr früh. Wundervoller Team-Spirit, Sonnenauf- und Untergänge und traumhafte Sternenhimmel sind das was bleibt – und Lust macht auf eine nächste Langstrecke…

    

Wildkräuterwanderung in St. Radegund

5. Juni 2012

Wildkräuterpädagogin Bettina Rath kam auf Einladung von Adler-Marketing nach St. Radegund um neun naturbegeisterten Damen Wildkräuter und deren Verwendung in der Küche näher zu bringen.

Bei einer Wanderung durch Wald und Wiesen wurden wertvolle Wildkräuter wie Labkraut, Mädesüß und Girsch gefunden, gleich verkostet und gesammelt.
In der Küche von Künstlerin Anna Gerlitz-Ottitsch wurde mit den gesammelten Kräutern eine wohlschmeckende Jause zubereitet.
Bereichert mit vielen Tipps und neuen Rezepten werden diese energiereichen Stunden noch lange nachwirken.

Kräuterpädagogin Bettina Rath: www.kraeuterundbastelstube.at

Künstlerin Mag. Anna Gerlitz-Ottitsch: www.annlehnen.at